Petra Fischer

   Dr. rer. nat., Diplom-Biologin

   Büro für Naturschutz, Ökologie und Landbau (NÖL) GbR
   eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Zusammenfassung der Dissertation

Zusammenfassung ausgewählter Publikationen

Liste der Publikationen

 

Forschungsschwerpunkte

Monitoring

  • Vegetationsökologische Dauerflächenuntersuchungen im Grünland (Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“, „Landgraben- und Dumme-Niederung“, Meißner-Kaufunger Wald) in Zusammenarbeit u. a. mit Dr. Gunnar Waesch
  • Monitoring und Management von Sandtrockenrasen im Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ in Zusammenarbeit mit Dr. Helga Bültmann und Dr. Gunnar Waesch
  • Monitoring und Management von Lebensraumtypen und Pflanzenarten der FFH-Richtlinie in Griechenland in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Erwin Bergmeier und Dr. E. Dimopoulos (University of Ioannina, Griechenland)

 

Flechten-Kiefernwälder

  • Kennzeichnung, Kartierung, Situation und Regeneration von Flechten-Kiefernwäldern im norddeutschen Tiefland in Zusammenarbeit mit PD Dr. Thilo Heinken (Universität Potsdam), Dr. Peter Meyer, Dr. Marcus Schmidt (Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen), Hon.-Prof. Dr. Johannes Prüter (Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue, Hitzacker), Hans-Jürgen Kelm (Niedersächsisches Forstamt Göhrde) sowie Dr. Helga Bültmann und Dr. Gunnar Waesch (Büro für Naturschutz, Ökologie & Landbau GbR, Meißner-Wolfterode)

 

 

Curriculum vitae

Petra Fischer, geboren in Dannenberg/Elbe (Niedersachsen), studierte Biologie (Diplom) an der Georg-August-Universität Göttingen mit den Studienschwerpunkten Botanik/Vegetationskunde, forstliche Bodenkunde und Phytomedizin. Sie promovierte 2003 in der Abteilung für Vegetationsanalyse und Phytodiversität des Albrecht-von-Haller-Institutes für Pflanzenwissenschaften (Universität Göttingen) mit dem Thema „Trockenrasen des Biosphärenreservates 'Flusslandschaft Elbe' - Vegetation, Ökologie und Naturschutz“. 2004-2005 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Buchprojekt „Monitoring Guide for Habitat types and plant species in the Natura 2000 sites of Greece with Management Institutions“ an der Georg-August-Universität Göttingen, Abteilung für Vegetationsanalyse und Phytodiversität tätig. Im Rahmen freiberuflicher Tätigkeit arbeitet sie seit 1996 als Gutachterin für Planungsbüros und Behörden. Seit 2004 ist sie Mitinhaberin des Büros für Naturschutz, Ökologie und Landbau (NÖL) GbR, Meißner-Wolfterode. Im Wintersemester 2006/2007 war sie als Lehrbeauftragte im Fach „Forstwirtschaft FPM12, TLV 2: Naturschutz und Landschaftspflege“ an der HAWK Fachhochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement tätig. Während des Sommersemesters 2007 vertrat sie die Professur für das FG Ökologische Standort- und Vegetationskunde im FB 6 Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung an der Universität Kassel.  In den Sommersemestern 2010-2013 führte sie Lehraufträge an der Universität Kassel, FB 06 Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung, FG Landschafts- und Vegetationsökologie durch.