Identifizierung von Indikatorartengruppen für ein Biodiversitäts-Monitoring zur Bewertung von Grünland- und Waldlebensräumen

 

Projektlaufzeit

2009-2011

 

Bearbeiterinnen

Dr. H. Culmsee (Projektleitung), I. Schmiedel, F. Goedecke, J.-H. Moos

 

Kooperationspartner

Dr. A. Schacherer (NLWKN), Dr. M. Schmidt (NW-FVA), Dr. P. Meyer (NW-FVA)

 

Projektförderung

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

 

Kurzbeschreibung

Das Projekt soll die Präzision der Bewertung von Phytodiversität auf Landschaftsebene erhöhen. Für die großflächig naturschutzrelevanten Lebensräume Wald und Grünland wird hierbei ein überregional einsetzbares Monitoring-Werkzeug entwickelt, mit dem Zentren der Phytodiversität und des erhöhten Vorkommens seltener und gefährdeter Pflanzenarten und Biotoptypen sowie naturnahe Waldgebiete großräumig identifiziert und Diversitätsveränderungen erkannt werden.
Anhand eines umfassenden, überregionalen floristischen Datensatzes wird in Kombination mit Landschaftsinformationen ein abgestuftes Bewertungssystem von Indikatorartengruppen für (a) Phytodiversität und (b) Naturnähe (Hemerobie) entwickelt. Dieses Vorgehen reicht zum einen über die Bewertung von Lebensräumen auf Grundlage des Vorkommens einzelner Flaggschiff-Arten oder eines punktuellen Monitorings hinaus. Zum anderen finden die Bewirtschaftungssysteme sowie weitere Umweltfaktoren, die die Lebensräume von Pflanzen prägen, direkt Berücksichtigung. Dabei kann erstmals eine großräumige Kausalanalyse von Entwicklungstendenzen wichtiger Indikatorarten (seltene und gefährdete Arten, Störungszeiger) auf geostatistischer Grundlage vorgenommen werden.

 

Publikationen im Rahmen des Projekts

Schmiedel, I.; Bergmeier, E. & Culmsee, H. (2015): Plant species richness patterns along a gradient of landscape modification intensity in Lower Saxony, Germany. Landscape and Urban Planning 141: 41-51.

Schmidt, M; Mölder, A.; Schönfelder, E.; Engel, F.; Schmiedel, I.; & Culmsee, H. (2014): Determining ancient woodland indicator plants for practical use: A new approach developed in northwest Germany. Forest Ecology and Management 330: 228-239.

Culmsee, H.; Schmidt, M; Schmiedel, I.; Schacherer, A.; Meyer, P. & Leuschner, C. (2014): Predicting the distribution of forest habitat types using indicator species to facilitate systematic conservation planning. Ecological Indicators 37: 131-144.

Schmiedel, I.; Schmidt, M.; Schacherer, A. & Culmsee, H. (2013): Die Effektivität von Schutzgebieten für die Erhaltung seltener und gefährdeter Gefäßpflanzenarten. Eine Untersuchung im niedersächsischen Tiefland. Naturschutz und Landschaftsplanung 45: 45-52.

Schmiedel, I., Schacherer, A., Hauck, M., Schmidt, M. & Culmsee, H. (2011): Verbreitungsmuster der Farn- und Blütenpflanzen in Niedersachsen und Bremen unter Berücksichtigung ihres Einbürge-rungsstatus und ihrer Gefährdungssituation. Tuexenia 31: 211-226.