Laura Demant

M.Sc. Biol.

+49-551-69401-300
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Projekte

  • Disseration zum Thema "Konzepte, Ziele und Maßnahmen im deutschen Waldnaturschutz - vergleichende Analyse, Erfolgsbewertung und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung"

 

Publikationen

 

  • Meyer, P.; Demant, L.; Prinz, J. (2016): Landnutzung und biologische Vielfalt in Deutschland – Welchen Beitrag zur Nachhaltigkeit können Großschutzgebiete leisten? Raumforschung und Raumordnung. doi:10.1007/s13147-016-0427-2

 

Tagungsbeiträge

 

  • Demant, L. & Homeier, J. (2012): The influence of topography on tree regeneration in canopy gaps in a tropical montane forest in southern Ecuador. Poster at the Conference of the Society for Tropical Ecology, Erlangen

 

 Bisheriger Werdegang

Seit 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt Göttingen in der Abteilung Waldwachstum und dem Sachgebiet Waldnaturschutz und Naturwaldforschung. Mitarbeit im Verbundprojekt „Vertragsnaturschutz im Wald – Analyse der waldökologischen, ökonomischen und rechtlichen Optionen“ und Bearbeitung des Teilprojektes „Naturschutzfachlich-waldökologische Analysen“

2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES) in der Abteilung Vegetationsökologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Mitarbeit in Forschung und Lehre, Promotion zum Thema „Die wärmeliebenden Eichen-Hainbuchenwälder (Galio-Carpinetum) im westlichen Zentraleuropa und deren Nutzungsgeschichte“ – abgebrochen. 

2014-2015: Angestellt als Biologin bei PLANB (Projektmanagement, Landschafts- und Naturschutzplanung, Beratung) in Neu-Eichenberg, Aufgaben: spezielle artenschutzrechtliche Prüfungen von Vorhaben und Eingriffen, Artenschutzfachbeiträge, GIS und Biotoptypenkartierung

2014: Waldbiotopkartierung in hessischen Naturwaldreservaten für Neckermann & Achterholt – Ökologische Gutachten, Waldstrukturaufnahmen, Altersschätzungen, Bestandeskartierung

2014: Waldbiotoptypenkartierung in Hessen für Simon und Widdig GbR, Büro für Landschaftsökologie, naturschutzfachliche Einschätzung verschiedener Waldbiotoptypen anhand der Kompensationsverordnung

2014: Masterabschluss "Biodiversität, Ökologie und Evolution" an der Georg-August-Universität Göttingen

2014: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Vegetationsanalyse und Phytodiversität der Georg-August-Universität Göttingen im Kurs Angewandte Vegetationsökologie und Multivariate Analyse

2013: Dreimonatiges Praktikum bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), vegetationskundliche Feldarbeiten und Waldstrukturanalysen auf zwei DBU Naturerbeliegenschaften in Bayern

2012-2014: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Botanische Systematik der Georg-August-Universität Göttingen im Kurs Botanische Bestimmungsübungen und im Grundpraktikum Botanik

2011-2012: Studentische Hilfskraft in der Abteilung Botanische Systematik der Georg-August-Universität Göttingen im Kurs Botanische Bestimmungsübungen

2011: Bachelorabschluss "Biodiversität und Ökologie" an der Georg-August-Universität Göttingen

2011: Siebenwöchiges Berufspraktikum bei der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland in Frankfurt/Main

2010: Zweimonatiges tropenökologisches Praktikum auf der Estación Cientifíca San Francisco in Ecuador

2007-2008: Freiwilliges soziales Jahr in der Kultur bei der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg

2007: Abitur