Thesis of former graduates

 

2004-2014 Supervision by Prof. Dr. E. Bergmeier and assistants

1972-2004 Supervision by Prof. Dr. H. Dierschke und assistants



Topics of recent Bachelor and Master thesis are found here.

Printed versions of almost all thesis are available at the department Vegetation and Phytodiversity Analysis and can be assessed according to prior agreement.

Abbreviations:
B = Bachelor thesis
D = Diploma thesis
M = Master thesis
S = Thesis submitted as part of the preliminary board exam for teachers
Diss. = Dissertations

Thesis 2004 to today (A-Z), supervised by Prof. Dr. E. Bergmeier and assistants

Abrahamczyk, S. (2006): Vegetation und Florenwandel an nassen und wechselnassen Standorten in Westkreta. D, 185 S.

Akhtar, N. (2014): Exploring patterns of phytodiversity, ethnobotany, plant geography and vegetation in the mountains of Miandam, Swat, Northern Pakistan. Diss. 94 S.

Anders, D. (2009): Bestandesstrukturen, Variabilität und naturschutzfachliche Bewertung der Auenwälder und Gebüsche im FFH-Gebiet Kalamas, NW-Griechenland. D, 65 S. + Anhang + CD + Karte.

Balogh, J. (2016): Moosdiversität und Verbreitungsmuster in Heidelebensräumen des norddeutschen Tieflandes. B, 47 S. + Anhang + CD.

Bastian, N. (2013): Cartography of the coastal vegetation in ancient salines in the Camargue, France, and characterization of the Natura 2000 habitat type Mediterranean halophilous scrubs (Sarcocornetea fruticosi) [1420] and the priority habitat type Mediterranean salt steppes (Limonietalia) [1510]. M, 73 S. + Anhang + CD.

Blank, L. (2008): Analyse des Weideeinflusses von Antilopen auf die taxonomische und funktionelle Diversität der Dünenvegetation im Souss-Massa Nationalpark (Marokko). S, 87 S. + CD.

Bochdalofsky, K. (2010): Diversität und Bestandesstrukturen des Lebensraumtyps 9350 „Mediterranean valona oak (Quercus macrolepis) woodlands“ in Attika und auf der Insel Kea (Griechenland). M, 89 S. + Anhang.

Breitschwerdt, E. R. (2008): Kleinräumige Muster in der Diversität von Kalkmagerrasen-Komplexen. D, 114 S. + CD.

Buchholz, S. (2010): Vitalität der Besenheide (Calluna vulgaris) in der Nemitzer Heide (Niedersachsen). D, 56 S. + Anhang.

Buhtz, F. (2006): Moose browsing and flowering of vascular plants in boreal forests: Impact of moose population density and habitat productivity. D, 75 S. + Tab.

Cloos, A. (2012): Die Bedeutung von Parks und Friedhöfen für einheimische und eingebürgerte Frühjahrs-Geophyten in Göttingen. B, 85 S. + Anhang + CD.

Danilschenko, M. (2016): Changes in the vegetation of the oak-hornbeam forest site Zwölfgehren between 1973 and 2013. MSc.

Demant, L. (2014): Diversity of forests on the DBU Natural Heritage sites ‘Reiterswiesen’ and ‘Lauterberg’ in consideration of different management. M, 95 S. + Anhang + Tabellen + CD.

Densing, E. (2019): Grassland biotope types and vegetation patterns in the meadows of the Netteaue, Lower Saxony, Germany: inferences about conservation and management. M, 77 pp. + Appendix + CD.

Elsner, S. (2008): Die Vegetation des Naturdenkmals "Tongrube Willershausen" (Landkreis Northeim) - Vegetationsdynamik und Diversität der Gefäßpflanzen und Moose. D, 102 S. + Tab.

Ewald, A. (2014): Makrophyten in Gewässern in und um Göttingen. B. 61 S. + Anhang.

Ewerhardy, C. (2018): On habitat affinities and genetic variation in different colour forms of Ranunculus asiaticus. M, 43 pp. + Appendix.

Faber, R. (2018): Biotoptypen und Vegetation der Auengehölze der Nette bei Seesen im Harzvorland. B, 39 pp. + CD.

Feßel, C. (2010): Vegetationsmuster und Bestandesstrukturen in Wäldern mit Quercus ithaburensis subsp. macrolepis in West- und Südgriechenland. M, 68 pp. + Appendix + CD.

Fertich, C. (2019): Verbreitung und Vitalität der Rote Liste-Arten Genista germanica und Lycopodium annotinum im Gebiet der "Neuen Hute" (Solling). B, 56 S. + Anhang + CD.

Frank, B. (2016): Distribution and classification of wetland vegetation on the island of Crete, Greece. MS.

Frische, R. K. M. (2018): Biotoptypenkartierung und Vegetationserfassung in Stillgewässer- und Verlandungsbereichen im Nettetal (Südost-Niedersachsen). B, 37 pp. + Appendix+ CD.

Geier, J. (2015): Populationsentwicklung heimischer Orchideen auf den Ithwiesen (Südniedersachsen) von 2001-2014 in Abhängigkeit von Pflegemaßnahmen. B, 78 pp.

Goedecke, F. (2018): Ecological analysis of large floristic and plant-sociological datasets – opportunities and limitations. Diss. 144 pp. + Appendix + CD.

Goedecke, F. (2009): Diversität und Zustandsbewertung der Auwälder und Gebüsche im FFH-Gebiet Kalamas, NW-Griechenland. D, 143 pp. + maps.

Goral, F. (2013): Characterisation and classification of non-ruderal annual plant communities in central Crete. M, 78 + Anhang + CD.

Grafenstein, A. von (2011): Vegetation und Habitatansprüche der Gametophyten von Trichomanes speciosum in Südniedersachsen. D, 69 pp. + Appendix + CD + Tab.

Heimes, C. (2009): Untersuchungen zur Vegetation und zu Vorkommen seltener Pflanzenarten im Küstengrünland auf Vestamager (Seeland, Dänemark). D, 126 pp.

Henke, S. (2019): The impact of large herbivore grazing on the vegetation of the Reiherbachtal, Solling. M, 96 pp.

Herrling, J. (2010): Populationsgrößen und räumliche Verbreitungsmuster seltener und gefährdeter Pflanzenarten der Trockenrasen im Gebiet der Drei Gleichen, Thüringen. M, 91 pp. + Appendix + CD.

Jaßmeier, N.E.A.-K.M. (2008): Untersuchungen zur Vegetation, Phytodiversität und Landnutzung sowie Renaturierungsprognosen in der Hackenbach-Aue (Gemeinde Wulften, Landkreis Osterode). D, 198 pp.

Kätsch, S. (2009): Verbreitung und Gefährdung der Segetalarten in Europa – eine Metaanalyse. B, 46 pp. + CD.

Kiepert, M. (2014): Calluna vulgaris als Schlüsselart am Beispiel der Insektenfamilie der Orthoptera, Lepidoptera, Hymenoptera und Coleoptera. – B, 78 pp.

Kolthoff, M. (2009): Pflanzengesellschaften und Diversitätsmuster in Wäldern mit Quercus ithaburensis subsp. macrolepis in West- und Südgriechenland. M, 75 pp. + Appendix .

König, W. (2003) (Univ. Freiburg): Waldweide in Mitteleuropa. D, 70 pp.

Krause, B. (2008): Diversität von Kalkmagerrasen im Landkreis Göttingen unter Berücksichtigung von Flächengrößen und Diversität angrenzender Grünlandflächen. D, 145 pp.

Krutemeier, S. (2015): Long-term effects of grazing with Heck cattle and Konik horses on distribution patterns of Calluna vulgaris ((L.) Hull) in atlantic European Dry Heath – a spatial analysis based on remote sensing. M.

Kuhn, H. M. (2014): Verbreitungsmuster und Habitatbindung von Neophyten im Auwald-Naturschutzgebiet "Altrhein Kleiner Bodensee" bei Karlsruhe. – B, 74 pp. + CD.

Kullmann, K. (2018): Verbreitung und Standortansprüche der Eibe (Taxus baccata) am Rachelsberg bei Bad Sooden-Allendorf unter Berücksichtigung von Verjüngung und Verbiss durch Schalenwild. B, 55 pp. + Appendix + CD.

Kumalasari, N. (2014): Diversity of rice weeds vegetation and its potential as local forage resource in Java, Indonesia. Diss. 70 S.

Larkin, R. (2013): Structural Diversity of heath in the Oranienbaumer Heide. B, 67 S.

Lefering, R. (2013): Assessing forest naturalness by plant diversity indicators in the DBU Natural Heritage Prora (Rugia). M, 59 S. + Anhang + CD + Tab.

Loftus, S. (2015): Die Vegetation der Leine im Göttinger Stadtgebiet - Ein Vergleich renaturierter und nicht-renaturierter Auenbereiche. M. 65 S. + Anhang + CD.

Mannstedt, T. (2015): Auswirkungen einer ganzjährigen Beweidung mit Exmoor-Ponys (Equus ferus f. caballus) auf halboffene Weidelandschaften am Beispiel Süd-Langeland. Diss. 223 S. + ca. 210 S. Anhang + CD [Betreuung mit R. Willmann].

Mahdavi, P. (2017): Vegetation and functional diversity of sand dune habitats between and within different bioclimatic regions. Dissertation.

Marth, B. (2015): Die Vegetation der Neuen Hute bei Nienover im Solling vor Einsetzen der Weidetiere. Bachelorarbeit. 49 S. + Anhang + CD.

Meier, S. (2006): Bestandsaufnahmen seltener Pflanzenarten und Erhebungen zur Vegetationsdynamik am Mackenrodt bei Jühnde (Landkreis Göttingen). S, 118 S.

Möhler, H. (2013): The vegetation complex of Kathert's vineyard (Lower Unstrut, Saxony-Anhalt) - plant diversity, plant communities, recent history and future prospect. M.

Moos, J. H. (2010): Diversity and spatial distributions of grassland habitats in Western Lower Saxony. M, 102 S. + Anhang + CD.

Nähring, T. (2018): Satellitenbildgestützte Auswertung zur Waldflächenentwicklung der Neuen Hute im Solling . B, 57 pp. + CD.

Naudascher, L. (2014): Patterns of plant diversity in calcareous grassland complexes on the Bavarian DBU Natural Heritage sites 'Lauterberg' and 'Reiterswiesen'. M, 69 S. + Anhang + Tabellen + CD.

Nüsse, A. (2013): Floristische und vegetationskundliche Analyse und Bewertung mittelwaldähnlich gestalteter Waldrandflächen im Kreis Höxter, Nordrhein-Wesfalen. M, 104 S. + Anhang + CD.

Ochs, C. (2008): Unterschiede in der Nischendifferenzierung und räumlichen Koexistenz von Pflanzenarten der Dünenvegetation auf von Antilopen beweideten und Weideausschlussflächen im Souss-Massa Nationalpark (Marokko). S, 113 S. + CD.

Ortloff, M. (2012): Nutzung von Grünlandbiomasse zur Bioenergieerzeugung - Chance oder Risiko für die Phytodiversität? B, 123 S. + Anhang.

Otten, M. (2013): Zwergstrauchheiden des Norddeutschen Tieflands als Lebensraum für ausgewählte Arten des Anhangs I der EU-Vogelschutzrichtlinie. B, 101 pp. + Appendix .

Otten, M. (2018): Space and habitat use of subarctic geese and swans in the 'Bredderdorfer Niederung', Lower Saxony. M, 100 pp. + Appendix + DVD.

Petersen, U. (2007): Floristisch-strukturelle und standörtliche Differenzierung der Vegetation der Marabout-Friedhöfe im Vergleich zur Weidelandschaft im Westlichen Anti-Atlas (Marokko). D, 221 pp. + 3 Appendices.

Peter, K. (2008): Diversitätsmuster und Artenzusammensetzung der Grünlandflächen im Zentrum des Pony-Schutzgebietes, Südlangeland. B, 38 pp. + Appendix + CD.

Piepenschneider, M. (2010): Hotspots of red list forest species in Lower Saxony. How do Important Plant Areas match to nature conservation areas? B, 29 pp. + Appendix + CD + Tab.

Pierick, K. (2015): Die Vegetationsentwicklung des Westerhever Vorlands von 1988-2014 nach partieller Aufgabe der Beweidung. B.

Pokrant, F. (2012): Auswirkungen gängiger Heidepflegemethoden auf Reptilienpopulationen B, 43 pp.

Pusztaszeri, A. (2007): Flora und Vegetation der Dörfer des Komitates Komárom-Esztergom (Ungarn). D, 188 pp.

Pätsch, R. (2010): Diversity of grassland habitats of the Kerstlingeröder Feld, Göttingen. M, 100 pp. + Appendix + Tab.

Prenzel, P. (2017): Development of the vegetation of the wood-pasture “Neue Hute” in the Nature Park Solling-Vogler and the effects of one year of grazing by Exmoor ponies. Masterarbeit. 44 pp. + Appendix .

Prüser, J. (2013): Die Bedeutung der norddeutschen Heidelebensräume für ausgewählte Brutvogelarten der Roten Liste Deutschlands. B, 53 pp. + Appendix .

Richter, A. K. (2004): Struktur und Kohlenstoffumsatz des Feinwurzelsystems von vier unterschiedlich nährstoffversorgten Buchenwäldern im südniedersächsischen Bergland. D, 86 pp.

Richter-Harder, N. (2013): Vegetation von Weinbergs-Trockenmauern aus Muschelkalk und Buntsandstein im Saale-Unstrut-Gebiet. B, 55 S. + CD.

Schad, A. (2018): Verbreitung und Vitalität von Telekia speciosa im Reiherbachtal zwischen Winnefeld und Nienover, Naturpark Solling-Vogler. B, 43 pp. + Appendix + CD.

Scharrmann, M. (2017): Floristisch-strukturelle Entwicklung eines Feuchtwald-Transektes im NSG Priorteich/Sachsenstein über 40 Jahre. B, 44 pp. + Appendix + CD.

Schellenberg, J. (2009): Vegetationsdynamik beweideter Silbergrasfluren und Calluna-Heiden auf einem ehemaligen militärischen Übungsgelände in Nordostbrandenburg. D, 145 pp. + Appendix + CD.

Schlaugat, H. (2014): Vitality of Heather (Calluna vulgaris) in Göhrde, Lower Saxony. M, 102 pp.

Schmiedel, I. (2014): Vascular plant species richness at the landscape scale: Patterns and processes. Diss., 218 pp. + CD.

Schmiedel, I. (2008): Analyse der Landschaftseinnischung von Kalkmagerrasen am Mühlenberg bei Barterode (Landkreis Göttingen) auf Grundlage einer Biotoptypenkartierung. D, 118 S. + Anhang + CD.

Schröder, T. (2014): Verbreitung der Eibe (Taxus baccata) im Bereich der Revierförstereien Reyershausen und Bösinghausen im Göttinger Wald - Mit einer Analyse der Bestandsentwicklung und der Standorte. – B, 67 S. + DVD.

Schwienheer, J. (2009) (Univ. Oldenburg): Phytodiversität von Kalkmagerrasen und Grünlandkomplexen in Abhängigkeit des Landschaftskontextes und abiotischer Parameter im Landkreis Göttingen. D.

Seifert, C. (2014): Effects of different energy cropping systems on plant diversity in Central German agricultural landscapes. – Diss., 106 S. + Anhang.

Söhn, L. (2009): Artenzusammensetzung und Verbreitung linearer und kleinflächiger Vegetationsstrukturen im Exmoor-Pony-Gebiet in Südlangeland (Dänemark). B, 57 S + Anhang.

Sohn, M. (2013): Der Einfluss des Landschaftskontextes auf die Pflanzenartenvielfalt der Agrarlandschaft. B, 50 S.

Spribille, T. (2006): Materials for an epiphytic crustose lichen flora of northwest North America. D, 179 S.

Stammer, S. (2009): Vegetationskartierung und Beeinflussung der Vegetation durch Exmoor-Ponys in Südlangeland (Dänemark). B, 55 S. + Anhang.

Stammer, S. (2011): Vegetation and conservation in a communally managed seasonally dry forest in Quintana Roo, Mexico. M, 118 S. + Anhang.

Stenzel, L.-A. (2017): Characterizing and differentiating the weed flora of traditionally farmed cereal fields in Greece by means of biological and ecological plant traits. B.

Sutcliffe, L. (2009): Investigating the use of plant indicator species to monitor High Nature Value grassland in Transylvania, Romania. M, 109 S. + CD.

Vogt, C. (2014): Halophytenvegetation im Chaco Boreal, Paraguay – Pflanzengeographie, Ökologie und Dynamik in Zeiten des Klima- und Landnutzungswandels. Diss, 103 S. + Anhang + CD.

Vogt, C. (2010): Diversität und Ökologie der Halophytenvegetation am Riacho Yakaré Sur, Chaco Boreal, Paraguay. M, 63 S. + Anhang.

Vogt, L. (2018): Phytosociological classification of the mire vegetation, distribution of biotope types, Natura 2000 habitat types and red-listed species in the nature reserve “Großes Torfmoor“. M.

Wagner, V. (2006): Vegetation der montanen Wiesen im Naturreservat Aksu-Dzhabagly (nordwestliches Tienschan Gebirge, Südkasachstan). D, 94 S.

Wesche, M. (2014): Auswirkungen extensiver Beweidung durch Exmoor-Ponys auf Vegetationsstrukturen in ganzjährigen Beweidungssystemen Südlangelands (Dänemark). – B, 38 S. + Anhang

Wolf, D. (2010): Phytodiversitätsmuster in Abhängigkeit von der anthropogenen Nutzung der Burgberge der Drei Gleichen in Thüringen. D, 143 S. + Anhang + CD + Tab.

Wolter, F. (2013): Ruderal geprägte Vegetation ausgewählter Burgen im Saale-Unstrut-Gebiet. B, 38 S. + Anhang + CD.

Wörmann, R. (2015): Vegetation and habitat of meadows with conservation contracts in the administrative district of Göttingen. MSc.

Wude, S. (2015): Vegetation und forstliche Nutzungsgeschichte im Reiherbachtal bei Nienover im Solling. B, 45 S. + Anhang.

Zimowski, M. (2010): Untersuchungen zur Altersstruktur und Diversität von Phrygana-Zwergsträuchern in Kreta. D.

Zylka, C. (2018): Die Mauerflora und -vegetation der Göttinger Innenstadt. - B, 97 S. + DVD.

 

 


Thesis 1972-2004 (A-Z), supervised by Prof. Dr. H. Dierschke and assistants

Adam, M. (1988): Die Laubwälder der Calenberger Lößbörde und angrenzender Gebiete. – D, 197 pp. (Tuexenia 10: 433-442 / 1990)

Adamietz, T. (1998): Die Vegetation der „Pupplinger Au“ (NSG Isarauen) und ihr Wandel in diesem Jahrhundert. – D, 126 pp.

Alberts-Tammena, A. (2000): Heliophile Reliktpflanzen an Ratsburg und Plesse und ihre Einbindung in die heutige Vegetation. – S, 72 pp.

Andres, C. (1994): Flora und Vegetation im Naturschutzgebiet „Badraer Lehde – Großer Eller“ am Kyffhäuser. – D, 152 pp.

Artmann, A. (1983): Untersuchungen zum Mikroklima submontaner Pestwurz-Uferfluren im phänologischen Jahresablauf. – D, 56 pp.

Auge, K. (2000): Auswirkungen von Kiefernanflugwäldern auf Kalkmagerrasen im Unteren Werraland. – D., 100 pp.

Barke, J. (1979): Vegetationskundliche Gliederung der Wälder des Pirkkala-Gebietes südlich von Tampere (Finnland). –S., 68 pp.

Bartram, U. (1997): Artenreiche Grünlandgesellschaften im nördlichen Sollingvorland und in Teilen des Ith-Hils-Berglandes. – D, 124 pp. (Tuexenia 30: 169-208 / 2010)

Bartscherer, J. (1999): Zustand und Entwicklung xerothermer Vegetationskomplexe an der Aschenburg als Grundlage für den Naturschutz. – D, 120 pp.

Baufeld, R. (1991): Laubwaldgesellschaften im Unteren Werraland. – D, 113 pp.

Baumann, A. (1992): Die Waldgebiete der Dransfelder Hochfläche. – D, 85 pp.

Baumann, K. (1995): Vegetation waldfreier Quellsümpfe in Teilbereichen des Unterharzes (Sachsen-Anhalt). – D, 140 pp. (Tuexenia 16: 151-177 / 1996)

Baumann, K. (1999): Vegetation und Ökologie der Kleinseggenriede des Harzes. – Diss., 219 pp. (Cuvillier Göttingen / 2000)

Becker, C. (1994): Vegetation und Flora der Magerrasen auf Zechstein am südlichen Harzrand (Thüringen). – D, 193 pp.

Becker, T. (1996): Flora und Vegetation von Felsfluren und Magerrasen im unteren Unstruttal (Sachsen-Anhalt). – D, 200 pp. (Gleditschia 26: 29-57 / 1998; Tuexenia 18: 153-206 / 1998; Mitt. Florist. Kart. Sachsen-Anhalt 4: 3-29 / 1999; Hercynia N.F. 33: 99-115 / 2000)

Becker, T. (2003): Auswirkungen langzeitiger Fragmentierung auf Populationen am Beispiel der reliktischen Steppenrasenart Astragalus exscapus L. (Fabaceae). – Diss., 183 pp. (Diss. Bot. 380 /2003; Folia Geobotanica 45: 303-321 / 2010; Plant Biology 13: 857-864 / 2011)

Benz, U. (1994): Die Pflanzengesellschaften und Tagfaltergemeinschaften eines Kalkmagerrasen-Gehölz-Komplexes einschließlich ihrer phänologischen Entwicklung und Wechselbeziehungen, untersucht am Beispiel des Apfelberges (Taubertal, Baden Württemberg). – D, 192 pp.

Benze, C. (1997): Vergleichende vegetationskundliche Untersuchungen zur Effizienz verschiedener Pflegemaßnahmen in Kalkmagerrasen Südniedersachsens. – D, 112 pp.

Berg, A. (1996): Die Vegetation der Superpáramos des „Parque Nacional Sierra Nevada de Merida“/Venezuela. – D, 159 pp. (Phytocoenologia 28: 157-203 / 1998)

Bergmann, E.-M. (1982): Vegetationskundliche Untersuchungen im Naturschutzgebiet Feldungelsee bei Bramsche. – S, 93 pp.

Berlin-Wolf, J. (1978): Wiesen- und Rasengesellschaften der Dransfelder Hochfläche im Einzugsbereich der Weser. – D, 68 pp.

Bernd, R. (1998): Flora und Vegetation der Gudensberger Basaltkuppen (Nordhessen). – D, 155 pp.

Bildheim, T. (1988): Die Pflanzengesellschaften der Garigue auf der Kykladeninsel Thera (Ägäis, Griechenland). – D, 152 pp.

Bissels, pp. (2001): Extensiv bis intensiv genutzte Wiesen und Weiden eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Eifel. – D, 81 pp.

Blank, J. (1984): Vergesellschaftung und Standortbedingungen seltener Pflanzenarten südlich von Göttingen. – D, 134 pp.

Boneß, M. (1990): Flora und Vegetation der Kalkmagerrasen an der unteren Diemel. – D, 197 pp. (Philippia 6: 331-380 / 1993)

Braband, A. (1996): Flora und Vegetation in der Umgebung von Burganlagen. –D, 137 pp.

Brändel, M. (2000): Magerrasen unter subkontinentalem Klimaeinfluss im Naturschutzgebiet „Bottendorfer Hügel“ (Thüringen). – D, 143 pp. (Tuexenia 27: 255-286/ 2007; Folia Geobotanica 42: 11-28 / 2007)

Bröcker, A. (1987): Die Ufervegetation der Fließgewässer zwischen Leine und Weser. – S, 185 pp. (Philippia 6: 271-312 / 1993)

Bruelheide H. (1989): Die Vegetation der Kalkmagerrasen im östlichen und westlichen Meißner-Vorland. – D, 174 pp. (Tuexenia 11: 205-233 / 1991)

Bruelheide H. (1995): Die Grünlandgesellschaften des Harzes und ihre Standortsbedingungen. Mit einem Beitrag zum Gliederungsprinzip auf der Basis von statistisch ermittelten Artengruppen. – Diss, 338 pp. (Diss. Bot. 244 / 1995)

Brünn, pp. (1992): Kleinräumige Vegetations- und Standortsdifferenzierung in einem Kalkbuchenwald. – D, 112 pp. (Scripta Geobot. 20: 105-151 / 1993)

Brunet, J. (1989): Die Vegetation der Feuchtwälder in Schonen (Südschweden). – D, 126 pp.
(Svensk bot. Tidskr. 84: 179-190; Tuexenia 11: 269-291 /1991)

Bruns, C. (1992): Die Laubwaldgesellschaften am Lengenberg südwestlich von Heiligenstadt und im Revier Stein bei Bad Sooden-Allendorf. – D, 124 pp.

Burkard, R. (1974): Ruderalvegetation im Stadtgebiet von Göttingen. – D, 42 pp.

Burkart, M. (1991): Grünlandgesellschaften im Unteren Werraland. – D, 73 pp.
(Bot. Natursch. Hessen 9: 81-99 /1991)

Busch, C. (1993): Die Vegetation und ihre Struktur auf einem militärischen Übungsplatz in der Lüneburger Heide (Rote Fläche 3a des Soltau-Lüneburg-Abkommens). – D, 156 pp.

Callauch, C. (1981): Vergleichende vegetationskundliche Untersuchungen der Unkrautgesellschaften auf biologisch und konventionell bewirtschafteten Äckern in der weiteren Umgebung von Göttingen. – D, 76 pp. (Z. Pflanzenschutzkrankh. Pflanzenschutz Sonderheft 9: 85-94 / 1981)

Dassel, A. (1991): Die Laubwald-Gesellschaften am Bielstein (bei Bovenden – nördlich von Göttingen). – D, 123 pp.

Denter, C. (1988): Flora und Vegetation der Kalksteinbrüche im westlichen Teutoburger Wald. – D

Dickhut, H. (1998): Grünlandvegetation im Cheiner Torfmoor (Landkreis Salzwedel). – D, 103 pp.

Diekmann, M. (1988): Waldgesellschaften auf Öland. – D, 161 pp.

Döring, U. (1985): Pflanzensoziologische Gliederung und Vegetationsfeinstruktur der Erlen-Eschenwälder im Hannoverschen Wendland. – D, 140 pp. (Tuexenia 7: 347-366, 367-379 / 1987)

Döring-Mederake, U. (1990): Feuchtwälder im nordwestdeutschen Tiefland. Gliederung-Ökologie-Schutz. – Diss, 165 pp. (Vegetatio 89: 107-119 / 1990: Scripta Geobot. 19 / 1991)

Drehwald, U. (1994): Epiphytische Pflanzengesellschaften in NO-Argentinien. – Diss, 164 pp.
(Diss. Bot. 250 /1995; Nova Hedwigia 62: 443-450 / 1996)

Driesner, E. (1997): Die Moorvegetation im NSG „Schweimker Moor und Lüderbruch“ (Landkreis Uelzen und Gifhorn). – D, 111 pp.

Dudeck, F. (1982): Groß- und kleinräumige Vegetationsübergänge auf Muschelkalk- und Buntsandstein-Standorten im Bereich Hünstollen-Hellekopf östlich von Göttingen. – D, 91 pp.

Eckhardt, M. (2003): Untersuchungen zur Flechtendiversität in Laubwäldern des Stadtwaldes Lübeck. – D, 138 pp.

Eggers, H. (1987): Flora und Vegetation des Naturschutzgebietes Hühnerfeld. – D, 91 pp.

Eichholz, A. (1997): Flora und Vegetation der Wiesen und Magerrasen am Südhang des Hohen Hagen (Landkreis Göttingen). – D, 115 pp.

Ellwanger, G.-J. (1995): Die Vegetation der Moore des Brockens. – D, 126 pp. (Hercynia N.F. 30: 69-97, 241-271 / 1996/7; Ber. Naturhist. Ges. Hannover 139: 105-119 / 1997)

Elsen, T. von (1987): Auswirkungen herbizidfreier Feldränder auf die Entwicklung von Ackerwildkraut-Gesellschaften. – D, 127 pp. (Tuexenia 9: 75-105 / 1989)

Emsbach, J. (1983): Vegetationskundliche Feingliederung von Laubmischwäldern auf Kalkgestein im Südteil des Zwölfgehren (Dransfelder Hochfläche). – S, 96 pp.

Engels, M. (1989): Auswirkungen langzeitiger Pflegemaßnahmen auf Vegetation und Boden von Kalkmagerrasen. – D, 131 pp.

(Esser & Overbeck (Hrsg.): Modern ecology: basic and applied aspects: 375-397 / 1991)

Epple, C. (2000): Vegetation und Naturschutzproblematik der Walnuß-Wildobstwälder Südkirgistans (am Beispiel der Umgebung von Ortok und Gawa). – D, 162 pp. (Phytocoenologia 31: 105-119 / 1997)

Erkenberg, A. (1986): Beeinflussung der Keimfähigkeit und Keimpotenz von Unkrautsamen durch die Kompostierung unter besonderer Berücksichtigung der Temperatur. – D, 52 pp.

Fahlbusch, C. (2002): Graslandvegetation trocken-warmer Kalkstandorte im Landkreis Northeim. – D, 114 pp.

Felde, T. zum (1999): Untersuchungen zur Vegetationsstruktur auf Binnendünen und vegetationskundliche Einordnung der Kiefernwälder der Elbtaldünen zwischen Neuhaus und Dömitz. – D, 174 pp.

Fischer, J. (1983): Ökologisches und physiologisches Verhalten von Oxalis acetosella und Luzula luzuloides bei unterschiedlicher Beleuchtung und Stickstoffversorgung. – D, 80 pp.

Fischer, P. (1996): Vegetation und Flora der Sandtrockenrasen von Binnendünen zwischen Dömitz und Boizenburg (Naturpark Elbtal). – D, 172 pp. (Tuexenia 18: 119-151 / 1998)

Fischer, P. (2003): Trockenrasen des Biosphärenreservates „Flusslandschaft Elbe“ – Vegetation, Ökologie und Naturschutz. – Diss, 291 pp. (Archiv naturwiss. Diss. 15 /2003; Ber. RTG 16: 131-132 / 2004; Treffpunkt Biol. Vielfalt 5: 61-66 / 2005)

Flecks, M. (1981): Flora und Vegetation der Kalkmagerrasen im Bratental bei Göttingen. – S, 51 pp.

Flintrop, T. (1984): Vegetation kalkreich-quelliger Standorte im Oberen Leine-Weserbergland. – D, 117 pp. (Ber. RTG 6: 83-100 / 1994)

Förster, I. (1997): Auen- und Bruchwälder der Senne (Ostwestfalen). – D, 138 pp.

Funke, K. (1994): Vegetation schwermetallbeeinflußter Standorte im Westharz und ihre ökologischen Bedingungen. – D, 127 pp. (Tuexenia 28: 185-226 / 2008; Phytocoenologia 38: 255-265 / 2008)

Geib, A. (1993): Die Vegetation der Obstwiesen in der Umgebung von Witzenhausen (Nordhessen). – D, 138 pp.

Geisendorf, pp. (1983): Ökologische Untersuchungen von Flußufer-Gesellschaften im Harzvorland. – D, 133 pp.

Geweke, O. (2001): Die Vegetation des Naturschutzgebietes „Tönneckenkopf-Röseckenbach“ (Nordharz). Gliederung, Populationsbiologie gefährdeter Arten und Pflegemaßnahmen. – D, 121 pp.

Gödecke, H. (1995): Feuchtvegetation im Einzugsgebiet der Walse (Oberes Eichsfeld). – D, 93 pp.

Gönnert, T. (1974): Laubwaldgesellschaften der Flottsandgebiete Nordost-Niedersachsens. – S, 53 pp.

Gönnert, T. (1988): Ökologische Bedingungen verschiedener Laubwaldgesellschaften des Nordwestdeutschen Tieflandes. – Diss, 236 pp. (Diss. Bot. 136 / 1989)

Grochla, R. (1984): Phänologische Untersuchungen zum Jahresrhythmus kolliner und submontaner Kalkbuchenwälder. – D, 148 pp.

Groß, M. (1991): Die Vegetation im Einzugsbereich des Karthäuser Mühlenbaches bei Dülmen in Westfalen, Schutz und Entwicklung. – D, 120 pp.

Grote, R. (1990): Gaswechselmessungen in einem 30-jährigen Fichtenbestand (Picea abies L. Karst.) im Solling. – D, 82 pp.

Günzl, B. (1997): Einfluß von Nutzung und Struktur der Fichtenwälder des Hochharzes auf die epiphytische Flechtenflora und -vegetation. – D, 177 pp. (Tuexenia 19: 127-151 / 1999)

Günzl, B. (2004): Erdflechten und ihre Gesellschaften in Nordhessen mit besonderer Berücksichtigung der morphologischen und genetischen Variabilität bei Cladonia furcata (Hudson) Schrader. – Diss, 245 pp. (Jahrb. Natursch. Hessen 6: 115-124 / 2001; Tuexenia 21: 179-151 / 2001; Tuexenia 25: 317-339 / 2005)

Haag, Ha. (1992): Ruderalvegetation der Dörfer in der Umgebung von Kassel. – D, 138 pp.

Haag, Ho. (1998): Pflanzengesellschaften trockener Standorte der Hörselberge bei Eisenach (Thüringen). – D, 145 pp.

Hämpke, K. (1990): Keimung verschiedener Bromus ssp. und ihre Entwicklung im Getreide. – Ausbreitungsursachen in der landwirtschaftlichen Praxis. – D, 119 pp.

Hahn, W. (1978): Untersuchungen zum Nährstoffumsatz von Tussilago farfara-Beständen. – S, 92 pp.

Handel, N. (1999): Laubwälder und Kalkmagerrasen der Keuperhügel bei Friedland – Kreis Göttingen. – D, 120 pp.

Harm, pp. (1988): Feuchtgrünland-Gesellschaften des Südwestharzes. – D, 125 pp.
(Tuexenia 10: 173-183 / 1990)

Hartmann, K. (1982): Vegetationskundliche Gliederung der Laubwälder des Forstamtes Grünenplan (Hils-Bergland). – S, 59 pp.

Hauter, pp. (1995): Die Moosvegetation auf Buntsandsteinfelsen der Westpfalz – D, 125 pp.
(Limprichtia 7 / 1995)

Hedergott, I. (1983): Flora und Vegetation an der Northeimer Seenplatte. – D, 59 pp.

Heidenreich, V. (1997): Einfluß von Pflegemaßnahmen auf Bergwiesen in der Umgebung von St. Andreasberg (Harz). – D, 91 pp.

Heine-Koch, J. (1993): Beziehungen zwischen phänologischer Entwicklung von Pflanzen und Frühjahrserwärmung in Laubwäldern bei Göttingen. – D, 114 pp.

Heinken, T. (1989): Flora und Vegetation offener Sandstandorte im Bereich des östlichen Aller-Flachlandes. – D, 152 pp. (Tuexenia 10: 223-259 / 1990)

Heinken, T. (1994): Naturnahe Laub- und Nadelwälder grundwasserferner Standorte im niedersächsischen Tiefland: Gliederung, Standortsbedingungen, Dynamik. – Diss, 315 pp.
(Scripta Geobot. 21: 61-66 / 1993; Diss. Bot. 239 / 1995; Colloques Phytosoc. 23: 417-436 / 1995)

Herrmann, J. (1989): Grünlandgesellschaften im nördlichen Fulda-Werra-Bergland. – D, 113 pp.

Hesebeck, B. (1997): Pflanzensoziologische Untersuchungen an der unteren Böhme. – D, 115 pp.

Heßke, A. (1983): Regionale Gliederung der Glatthaferwiesen Mitteleuropas und benachbarter Gebiete.
– S, 50 pp.

Hettwer, C. (1997): Die Schatthangwälder und Felsvegetation auf Jura-Gestein im Alfelder Bergland.
– D, 108 pp. (Tuexenia 19: 153-171 / 1999)

Hippe, A. (1992): Flora und Vegetation des Schutzgebietes Mackenrodt (Dransfelder Hochfläche).
– D, 150 pp.

Hirschfeld, M. (2003): Laubwald-Gesellschaften der Bleicheröder Berge. – D, 124 pp.

Höper, J. (1999): Flora und Vegetation von Kleingewässern in landwirtschaftlich genutzten Bereichen des Landkreises Diepholz. – D, 129 pp.

Horn, G. (1976): Flechten und Moose auf schwermetallreichen Standorten. – S, 92 pp.

Hotze, C. (1999): Grasland-Gesellschaften des hohen Meißners. –D, 110 pp.

Hülper, A. (2001): Samenprädation, Samendispersion und Keimlingsetablierung der Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense). – D, 111 pp.

Hüners, G. (1983): Verbreitung und pflanzensoziologische Gliederung von Feuchtwäldern im nordöstlichen Niedersachsen. – D, 99 pp. (Tuexenia 7: 367-379 / 1987)

Ihl, A. (1994): Grünland und angrenzende Gesellschaften im Gartetal (Landkreis Göttingen). – D, 135 pp. (Göttinger Naturk. Schr. 4: 21-48 / 1987)

Jäger, J. (1979): Laubwaldgesellschaften des Bramwaldes. – S, 78 pp.

Jandt, U. (1992): Vegetation und Flora von Kalkmagerrasen im westlichen Teil des Landkreises Heiligenstadt. – D, 103 pp.

Jandt, U. (1999): Kalkmagerrasen am Südharzrand und im Kyffhäuser – Gliederung im überregionalen Kontext, Verbreitung, Standortsverhältnisse und Flora. – Diss, 244 pp. (Artenschutzreport 7: 52-55 / 1997; NNA-Ber. 11: 120-124 / 1998; Diss. Bot. 322 / 1999)

Janssen, B. (1988): Die Flora und Vegetation der Gräben im Rheiderland (Ostfriesland). – D, 135 pp.

Jeckel, G. (1979): Pflanzengesellschaften des Naturschutzgebietes „Breites Moor“ (Kreis Celle). – D, 114 pp. (Tuexenia 1: 185-209 / 1981)

Jeckel, G. (1983): Syntaxonomische Gliederung, Verbreitung und Lebensbedingungen nordwestdeutscher Sandtrockenrasen (Sedo-Scleranthetea). – Diss, 206 pp. (Phytocoenologia 12: 9-153 / 1984)

Junglas, M. (1988): Eichen-reiche Laubmischwald-Gesellschaften im Unteren Werrabergland. – D, 98 pp.

Junker, U. (1978): Beziehungen zwischen Saugspannung und Wassergehalt bei charakteristischen Waldböden in der Umgebung von Göttingen. – pp.

Kabus, T. (2000): Flora und Vegetation der Gräben und Kleingewässer in der Rühstädter Elbaue (Brandenburg). – D, 115 pp.

Klesczewski, M. (1998): Graslandgesellschaften im Massif de l´Aigoual (Cevennen, Südfrankreich).
– D, 151 pp. (Tuexenia 20: 189-212 / 2000)

Klusmeyer, R. (1996): Gliederung und Dynamik der Grünlandvegetation im Hardautal (Südheide).
– D, 169 pp.

Knoop, pp. (1984): Flora und Vegetation der Kalkhügel bei Bad Harzburg am Nordharzrand unter Berücksichtigung des Naturschutzes. – D, 187 pp. (Braunschweiger Naturk. Schr. 2: 535-546 / 1986)

Knüver, U. (1993): Vegetation und Flora dreier Bachtäler im Kaufunger Wald. – D, 149 pp.

Krampitz, C. (1989): Pflanzensoziologischer und ökologischer Vergleich intensiv befahrener Skipisten mit der Kontaktvegetation in den Radstädter Tauern. – D, 86 pp.

Krohne, A. (1979): Laubmischwaldgesellschaften des Hildesheimer Waldes, der Harplage und der Niederen Berge. – S, 68 pp.

Kronisch, R. (1975): Zur Stickstoff-Versorgung von Ruderalpflanzen-Gesellschaften in Göttingen.
– S, 75 pp.

Kruse, R.-C. (1987): Die Vegetation der Täler der Kobbeke und Espolde bei Hardegsen am Solling und ihre Bedeutung für den Naturschutz. – D, 128 pp.

Langenhorst, B. (1990): Kalk-Magerrasen im Landkreis Göttingen und ihre Brache-Stadien.
– D, 195 pp.

Lezius, B. (1993): Die Flora und Vegetation des Naturschutzgebietes „Barkauer See und Umgebung“. – D, 113 pp.

Libera, I. (1990): Flora und Vegetation des Naturdenkmals „Weserumlauftal“ bei Bodenfelde.
– D, 130 pp.

Lisbach, I. (1994): Grünlandgesellschaften im südöstlichen Pfälzerwald zwischen Bad Bergzabern und Silz. – D, 153 pp.

Ludwig, H. (1997): Vegetation von Feldgehölzen und ihren Randbereichen in der Umgebung von Göttingen auf Muschelkalk. – D, 90 pp.

Ludwig, U. (1983): Untersuchungen zur Ökologie der gemeinen Pestwurz (Petasites hybridus) im Harzvorland. – D, 118 pp.

Lüdtke, R. (1977): Mikroklima und Bodenfeuchtigkeit farnreicher Buchenwälder im Vergleich mit benachbarten Waldgesellschaften. – S, 48 pp.

Mackensen, U. (1996): Gehölzfreie Flußufer-Vegetation der Oder und Sieber (Harz/Harzvorland().
– D, 154 pp.

Manz, E. (1985): Genutzte und brachliegende Grünland-Gesellschaften im Oberen Nahebergland.
– D, 132 pp. (Pollichia 74: 221-321 / 1987)

Markgraf, K. (1988): Grünland-Gesellschaften um St. Andreasberg (Oberharz) unter besonderer Berücksichtigung der Brachestadien. – D, 91 pp.

Mast, R. (1993): Vegetation quelliger Standorte in Teilbereichen des Leine-Weserberglandes. – D, 168 pp. (Tuexenia 15: 139-159 / 1995)

Mast, R. (1999): Vegetationsökologische Untersuchung der Feuchtwald-Gesellschaften im niedersächsischen Bergland – mit einem Beitrag zur Gliederung der Au-, Bruch- und Moorwälder in Mitteleuropa. – Diss, 307 pp. (Archiv naturwiss. Diss. 8 / 1999; Ber. RTG 19: 174-186 / 2007)

Matthies, D. (1984): Analyse der Populationen von Melampyrum arvense L. und Melampyrum cristatum L. im Göttinger Raum. – D, 112 pp. (Tuexenia 6: 3-20 / 1986)

Mederake, R. (1984): Natürliche Vegetationsentwicklung in aufgelassenen Basaltsteinbrüchen und deren Bedeutung als Sekundärlebensräume für den Arten- und Naturschutz. – D, 140 pp.

Meier-Schomburg, T. (1993): Laubwald-Gesellschaften im Bereich des Höheberges (Nordwest-Thüringen). – D, 103 pp.

Meißner, pp. (1998): Zustandserfassung und Bewertung von Streuobstbeständen im Raum Hannoversch-Münden. – D, 64 pp.

Metzler, pp. (1990): Nieder- und Zwischenmoorgesellschaften im Naturschutzgebiet Federsee. – D, 66 pp.

Meyer, U. (1985): Die Flora und Vegetation des N.pp.G. „Hamm- und Puddemeer“ und seiner Umgebung. – D, 205 pp.

Moebus, R. (1985): Trockenrasen und angrenzende Pflanzengesellschaften auf Eruptivgestein im Südwesten Rheinhessens. – D, 107 pp.

Möller, C. (1992): Grünlandvegetation in der Umgebung von Göttingen – ein Vergleich nach 20 Jahren.
– D, 106 pp.

Morschel, K. (1987): Phänologischer Entwicklungsrhythmus von Pflanzenarten in Freiland-Gesellschaften in der Umgebung von Göttingen. – D, 91 pp.

Müller, C. (1982): Ackerunkraut-Vegetation im Untereichsfeld: Heutiger Zustand im Vergleich mit 1965. – D, 90 pp.

Nacke, R. (1993): Vegetation einiger Feuchtgebiete im nordwestlichen Harzvorland. – D, 152 pp.

Nagler, A. (1983): Floristisch-vegetationskundliche Untersuchungen ausgewählter Bereiche der Dransfelder Hochfläche unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzes. – D, 168 pp.

Nauenburg, J. D. (1980): Die Vegetationsgliederung des Drakenberges bei Göttingen. – D, 57 pp.
(Mitt. Fauna Flora Nieders. 7: 131-162 / 1985)

Neuenroth, F. (1988): Die Vegetation der Wiesen und Magerrasen im westlichen Meißnervorland (Nordhessen). – D, 74 pp.

Nordmann, H. (1973): Pflanzensoziologische Gliederung der Auenwälder im Harz und dessen Vorland.
– S, 52 pp. (Natursch. Landschaftspfl. Nieders. Beih. 4 / 1983)

Oheimb, G. von (1995): Ausbreitung und Verbreitung krautiger Pflanzenarten im Vergleich alter und junger Laubwälder. – D, 115 pp.

Orthmanns, R. (1995): Laubwald-Gesellschaften im nordwestlichen Landkreis Kassel. – D, 105 pp.

Otte, A. (1977): Die Ufervegetation der Fließgewässer des Westharzes. – D, 120 pp. (Natursch. Landschaftspfl. Nieders. Beih. 4 / 1983)

Peppler, C. (1984): Die Vegetation von Sieber- und Lonautal im Harz. – D, 193 pp.

Peppler, C. (1992): Die Borstgrasrasen (Nardetalia) Westdeutschlands. – Diss, 385 pp.
(Diss. Bot. 193 / 1992); Synopsis Pflanzenges. Deutschl. 8 / 2001)

Peters, M. (1996): Untersuchungen zur Vegetationsdynamik des Bergsturzes am Schickeberg (Nordhessen). – D, 107 pp.

Pflume, pp. (1991): Saumvegetation im Rheingau und in Rheinhessen. – D, 145 pp.

Pflume, pp. (1999):Laubwaldgesellschaften im Harz – Gliederung, Ökologie, Verbreitung.
– Diss, 238 S.(Ber. Naturhist Ges. Hannover 139: 63-73/ 1997; Archiv naturwiss.Diss. 9/1999)

Pfromm, R. (1983): Fichtenwald-Gesellschaften des Westharzes. – D, 72 pp.

Pieper, F. U. (1991): Laubwaldgesellschaften im mittleren Bodetal zwischen Wendefurth und Thale (Mittelharz). – D, 118 pp.

Plöger, pp. (1994): Ufervegetation von Fließgewässern im südlichen und östlichen Solling und Sollingvorland. – D, 93 pp.

Preußing, M. (1998): Vergleichende standortsökologische Untersuchungen in Kalk-Trockenwäldern am Nordwestrand des Thüringer Beckens. – D, 161 pp.

Rohde, T. (1996): Flora und Vegetation der Magerrasen und Wälder des „Alten Stolberg“ (Südharzer Zechsteingürtel). – D, 205 pp.

Rohde, U. (1984): Flora und Vegetation der Weper. – D, 169 pp.

Rosenthal, G. (1984): Vegetationskundliche und ökologische Untersuchungen zur Sukzession in feuchtem Grünland. – D, 146 pp.

Rost, pp. (1994): Die Magerrasen des Devonkalkgebiets um Elbingerode und Rübeland (Harz). – D, 149 pp. (Tuexenia 16: 403-432 / 1996)

Rudolph, D. (2002): Räumliche Vielfalt und zeitliche Variabilität in einem Kalkbuchenwald bei Göttingen. – D, 77 pp.

Ruppert, I. (1975): Buchen- und Buchenmischwaldgesellschaften südwestlich von Göttingen. – D, 29 pp.

Sander, U. (1985): Die Flora und Vegetation des NSG „Denkershäuser Teich“ und seiner Umgebung. – D, 190 pp. (Göttinger Naturkundl. Schr. 1: 189-240 / 1989)

Schäfer, A. (1995): Vegetation und Flora der Derentaler Wiesen und des oberen Ahletales (Solling). – D, 146 pp.

Schäfer, M. (1998): Laubwald-Gesellschaften trockener Standorte der Edersee-Region (Nordhessen). – D, 137 pp.

Scharf, C. (1993): Laubwaldgesellschaften in Teilbereichen des Ohmgebirges (Nordwestthüringen). – D, 94 pp.

Schlimbach, B. (2002): Das Mediationsverfahren zum ehemaligen Nationalpark Elbtalaue – eine Bewertung aus naturschutzfachlicher Sicht. – D, 87 pp.

Schmidt, M. (1992): Vegetation und Flora der Kalkmagerrasen im mittleren Werratal (Thüringen). – D, 150 pp. (Tuexenia 14: 113-137 / 1994)

Schmidt, M. (1999): Die Blaugras-Rasen des nördlichen deutschen Mittelgebirgsraumes und ihre Kontaktgesellschaften. –Diss, 291 pp. (Diss. Bot. 328 / 2000)

Schröder, L. (1972): Laubmischwaldgesellschaften der Dransfelder Hochfläche. – S, 58 pp.

Schürmann, A. (1997): Waldgesellschaften des Naturschutzgebietes Ossenberg-Fehrenbusch (Landkreis Göttingen). – D, 95 pp.

Schuster, B. (2001): Vegetationsstruktur einer Sekundärvegetation in der Wald-Feld-Wechselwirtschaft im östliche Amazonasgebiet, Brasilien. – D, 136 pp.

Seifarth, R. (1988): Laubwaldgesellschaften im Südwest-Harz. – D, 157 pp.

Seifert, C. (1992): Tagfalterzönosen und Phänologie der Grünlandvegetation im Meißnerbergland. – D, 162 pp. (Tuexenia 14: 455-478 / 1994)

Sollich, J. (1978): Untersuchungen zur Transpiration der Buche im Solling. – S, 45 pp.

Staeber, H.-M. (1981). Die Uferwälder des Landkreises Göttingen im Einzugsbereich von Rhume, Hahle und Leine. – D, 50 pp.

Stamm, pp. von (1994): Die salzbeeinflußte Vegetation der Halbinsel Mönchgut. Ein Beitrag zum Pflege- und Entwicklungsplan des Biosphärenreservates Südost-Rügen. – D, 131 pp.

Standfuss, pp. (1994): Immergrüne Wälder und ihre Degradationsformen im Südteil der Halbinsel Magnisia (Südosttessalien/Griechenland). – D, 185 pp.

Starmann, L. (1985): Die Flora und Vegetation der Altwässer im unteren Hasetal.– D, 136 pp. (Osnabrücker naturw. Mitt. 13: 95-142 / 1987)

Stemmler, A. (1994): Vergleichende phänologische Untersuchungen in Grünlandgesellschaften verschiedener Höhenstufen des westlichen Harzes. – D, 162 pp.

Stroh, H.-G. (1996): Die Vegetation der supramediterranen Dornpolsterfluren im nördlichen Maestrazgo (Nordost-Spanien). – D, 162 pp.

Stumpf, B. (1995): Vegetation extensiv genutzter Wiesen im Elbtal bei Dannenberg. – D, 87 pp.

Täuber, T. (1993): Aktuelle Vegetation und Sukzessionsmöglichkeiten auf einem Panzerübungsgelände (RED AREA 2) im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. – D, 201 pp. (Tuexenia 14: 197-228 / 1994; NNA-Ber. 9: 59-78 / 1996)

Täuber, T. (1999): Zwergbinsen-Gesellschaften (Isoeto-Nanojuncetea) in Niedersachsen – Verbreitung, Gliederung, Dynamik, Keimungsbedingungen der Arten und Schutzkonzepte. – Diss, 267 pp.
(Mitt. Bad. Landesver. Naturk. N.F. 17: 337-354 / 1999; Cuvillier Göttingen 2000)

Thiel, H. (1995): Quellsümpfe im oberen Lopautal, Lüneburger Heide. Vegetationskundliche und wasserchemische Untersuchungen. – D, 125 pp.

Thielecke, A. (1987): Spontane Flora und Vegetation im bebauten Stadtgebiet von Göttingen. – S, 156 pp.

Tigges,M. (1978): Flora und Vegetation von Westberg und Aschenburg unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzes. – D, 130 pp. (Plesse-Archiv 14: 183-283 / 1979)

Vedder, A. (1991): Die Waldgesellschaften der Täler des Oberbergischen Kreises. – D, 119 pp.

Vogel, A. (1977): Die Wiesengesellschaften des Westharzes. – D, 60 pp. (Tuexenia 1: 139-183 / 1981)

Vogel, A. (1980): Klimabedingungen und Stickstoffversorgung von Wiesengesellschaften verschiedener Höhenstufen des Westharzes. – Diss, 168 pp. (Diss. Bot. 60 / 1981)

Voll, C. (1988): Pionier- und Grünlandgesellschaften bei Donsbach, Mittelhessen. – D, 130 pp.

Voß, N. (2001): Reproduktionsbiologische Untersuchungen an den Steppenpflanzen Astragalus exscapus L., Oxytropis pilosa (L.) DC. und Scorzonera purpurea L. – D, 119 pp. (Feddes Repertorium 114: 142-165 / 2003)

Waesch, G. (1998): Flora und Vegetation der Naturschutzgebiete Torfmoor und Mecklenbruch im Solling. – D, 123 pp. (Tuexenia 20: 91-117 / 2000)

Waesch, G. (2003): Montane Graslandvegetation des Thüringer Waldes: Aktueller Zustand, historische Analyse und Entwicklungsmöglichkeiten. – Diss, 219 pp. (Cuvillier Göttingen 2003; Tuexenia 26: 275-295 / 2006; Agriculture, Ecosystems & Environment 129: 457-464 / 2009)

Wahrenburg, W. (1986): Vegetation der Wiesentäler des Goldersbaches und seiner Zuflüsse im südlichen Schönbuch bei Tübingen. – D, 83 pp.

Walbrun, B. (1985): Die Flora und Vegetation der Insel Helgoland. – D, 108 pp. (Schr. Naturwiss. Ver. Schl.-Holst. 56: 35-46 / 1986)

Wehnert, J. (1990): Die Vegetation der Niedermoore und Wiesen des Strausbergmooses bei Sonthofen (Oberallgäu). – D, 69 pp.

Wendlandt, R. (1995): Waldvegetation des Iberges bei Bad Grund (Harz). – D, 104 pp.

Wenz, I. (2003): Helio-thermophile Saumgesellschaften (Geranion sanguinei / Melampyrion pratensis) an xerothermen Felsstandorten im Nahegebiet. – D, 111 pp. (Tuexenia 26: 95-119 / 2006)

Wittig, B. (1990): Flora und Vegetation des Holtumer Moores (Landkreis Verden) – aktueller Zustand und langfristige Veränderungen. – D, 114 pp. (Tuexenia 11: 171-190 / 1991)

Wolf, A. (1978): Untersuchungen zum Nährstoffumsatz von Agropyron repens-Rasen. – S, 84 pp.

Wolf, D. (1997): Vegetation und Flora des NSGs „Mündungsgebiet der Ahr“ und Umgebung (Mittelrhein). – D, 99 pp.

Wolter, M. (1975): Laubwaldgesellschaften der nördlichen Wesermünder Geest. – S, 52 pp.
(Mitt. Flor.-soz. Arbeitsgem. N.F. 18: 203-217 / 1975)