Tagung/ Conference "Ein Netzwerk für botanischen Naturschutz"


Während die Veränderungen der Pflanzendecke längst globale Dimensionen erreicht haben, fehlen im Naturschutz häufig überregionale Konzepte und bundesweite Zusammenarbeit. Auch internationale Erfahrungen, wie mit den "Important Plant Areas", werden in Deutschland kaum wahrgenommen, ebenso wenig der Schutz "niederer" Pflanzen. Am Wochenende vom 18. bis 20. November 2005 trafen sich in Göttingen rund 200 haupt- und ehrenamtlich Aktive im botanischen Artenschutz und in der botanisch-naturkundlichen Forschung Tätige, um ein Netzwerk für botanischen Naturschutz zu gründen.